Logo MusicalSpot

Thomas Christchrist 10

5 Fakten

Geburtsdatum/-ort:
11. Februar in Landsberg am Lech

Stimmlage/-fach:
Baritenor

Ausbildung:
Bühne:
Bayerische Theaterakademie August Everding, München
sonstige Berufsausbildung: Sparkassenkaufmann

allererste Bühnenerfahrung:
Als Sechsjähriger mit meiner Lehrerin auf Altennachmittagen, sie hat Akkordeon gespielt, ich habe gesungen.

erstes Profi-Engagement:
Musical: "Cyrano - Das Musical", Freilichspiele Schwäbisch Hall, 1999
deutsche Erstaufführung
Rolle: Ensemble/Swing/Regieassistent

QuickSpot

 

 


Fünf Fragen an Thomas Christ

Wie entstand der Wunsch, einen Bühnenberuf zu ergreifen?
Ich habe immer schon gesungen, als kleiner Junge im Kinderchor und mit meiner Lehrerin auf Altennachmittagen, später in einem Ensemble, mit dem ich durch ganz Europa gereist bin, um auf Festivals und Wettbewerben anzutreten. Theater hat mich auch immer schon interessiert. In der Laien-Theatertruppe unserer Stadt habe ich in der Maske angefangen, um aufgenommen zu werden. Irgendwann habe ich dann einen Workshop an der Stage School in Hamburg belegt, das muss 1994 gewesen sein, da hat sich mein Wunsch nach Bühne und Musik dann konkretisiert und ich wusste, dass ich Musicaldarsteller werden wollte. Aber zuerst habe ich meine Ausbildung zum Sparkassenkaufmann erfolgreich beendet.

Was ist für Sie das Wichtigste an Ihrem Beruf?
Das Wichtigste für mich ist, nie zu vergessen, welch Geschenk es ist, meinen Traumberuf ausüben zu dürfen. Außerdem versuche ich immer, die Balance zwischen Beruf und Privatleben zu halten. Es gibt nichts Schöneres, als Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen. Und im Idealfall werden Kollegen zu diesen Freunden.

Was war Ihr bisher eindrücklichster Bühnenmoment?
Der wohl eindrücklichste Bühnenmoment, den ich erleben durfte, war eine Vorstellung von "Jekyll & Hyde" in Köln, die wir für gehörlose Menschen gespielt haben. Ich durfte damals die Titelpartie spielen. Schon einige Wochen vorher haben wir mit einer Gebärdendolmetscherin einige Songs erarbeitet, die wir dann in der Vorstellung gebärdet haben. Alle anderen Songs wurden übertitelt und gedolmetscht. Zudem wurden Induktionsschleifen im Theater für Hörgeschädigte mit Implantaten verlegt und Luftballons verteilt, über die die Zuschauer die Schwingungen der Musik aufnehmen konnten. Die Vorstellung war der Wahnsinn, ich habe selten eine größere Konzentration und Spannung aus dem Zuschauerraum wahrgenommen. Sehr beeindruckend war auch der Schlussapplaus: Man muss wissen, dass gehörlose Menschen nicht applaudieren (das hören sie ja nicht), sondern mit den Händen winken. Das war so ein tolles Bild!

Was wünschen Sie sich von Ihrem Publikum?
Eigentlich wünsche ich mir nur, dass das Publikum den Theaterabend genießt, den wir ihm bieten. Wenn die Zuschauer unsere Leistung dann am Ende noch mit Applaus honorieren, dann macht das um so glücklicher.

Welche beruflichen Aktivitäten gibt es außerhalb der Musicalbühne?
Von 2014 bis 2017 habe ich mich am Complete Vocal Institute zum Authorized CVT (complete vocal technique) Teacher ausbilden lassen. Ich habe CVT vor einigen Jahren bei der Vorbereitung zu "Chess" in Gandersheim kennengelernt. Diese Gesangstechnik hat mich direkt begeistert, u.a. weil sie einem zeigt, wie man Effekte, wie z.B. Distortion (bewusst heiserer Klang beim Singen), gesund produzieren kann. Es hat dann allerdings doch noch ein wenig gedauert, bis ich mich getraut habe dieses Studium zu beginnen. Heute bin ich, dank CVT, neben meiner Bühnentätigkeit auch als Gesangsdozent am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück tätig. Aber auch bei Stageperform Hannover bin ich weiterhin am Start und unterrichte und coache auch privat. Auf meiner Webseite finden sowohl Profis als auch Laien weitere Informationen zur Complete Vocal Technique.

Inhalte zu Thomas Christ auf MusicalSpot.de

pfeil rt Interview "Auch kleine Rollen gut behandeln", zum Engagement in "Der Medicus", August 2016
pfeil rt CD-Rezension "Der Medicus", Juli 2016
pfeil rt Rezension "Der Medicus", Juni 2016
pfeil rt
Rezension "West Side Story", Pforzheim, mit Thomas Christ als Riff, April 2016
pfeil rt
Interview "Sweeney mordet mit Motiv", zur Titelrolle in "Sweeney Todd", April 2015

pfeil rt
Rezension "Spürbar", Pforzheim, Mai 2013

pfeil rt Rezension "Dracula", Pforzheim, mit Thomas Christ als Jonathan Harker, Januar 2013

offizielle Internetpräsenzen des Künstlers

Webseite: www.thomas-christ.com und www.cvt-hannover.de
Facebook:
Thomas Christ Official - Schauspieler/Regisseur