Logo MusicalSpot

mikrofinal200x200gezielt gefragt statt 08/15:
die MusicalSpot - Interviews

spannend - ausführlich - individuell


Ein Klick auf das Menü-Icon (links im blauen Balken) öffnet die alphabetische Liste, hier auf der Übersichtsseite geht’s los mit dem neuesten Interview:

 

Interview mit Sebastian Lohse:
„…wie ein Kind das ernsthaft spielt.“

Seit vielen Jahren steht Sebastian Lohse auf der Bühne. Sein künstlerisches Schaffen ist geprägt von höchst außergewöhnlichen Projekten: Er verbindet Gemälde von Caspar David Friedrich mit der Musik von Robert Schumann, schreibt Rocksongs voller Poesie und Tiefe und leiht auch schon mal einem Baum seine Stimme. Im Musical "Der Medicus" steht Sebastian Lohse im Sommer 2017 erneut in der Rolle des Baders auf der Bühne im Schlosstheater Fulda. Wir wollten wissen, wie das mit der "Mischung aus Magie und Medizin" genau funktioniert…

lohse sebastian 04

Weiterlesen ...

Interview mit Martin Lingnau:
"Musik addiert, was man nicht sieht."

Martin Lingnau zählt zu den gefragtesten und vielseitigsten Komponisten Deutschlands. Er schreibt Popsongs und Filmmelodien, Instrumentalmusik und - natürlich - Musicals. Aus seiner Feder stammen so unterschiedliche Stücke wie "Heiße Ecke", "Der Schuh des Manitu" und "Das Wunder von Bern". Seine Entscheidung für die Musik traf Martin Lingnau schon im zarten Alter von sieben Jahren. 19 komponierte Musicals und 40 veröffentlichte Tonträger später weiß er von den Anfängen am heimischen Klavier bis hin zum aktuellen Projekt "Goethe! Auf Liebe und Tod" viel Spannendes zu berichten.

lingnau 05

Weiterlesen ...

Interview mit Sasha Di Capri:
Der Tausend-Sasha

Seit seinem 13. Lebensjahr steht Sasha Di Capri auf der Bühne. Man kennt ihn von seinen Rockkonzerten und natürlich aus Musicals wie "Rent" oder "Jesus Christ Superstar". Es darf aber auch gerne mal Magaldi aus "Evita" sein. Sasha Di Capri schreibt Songs, arbeitet an seinem ersten eigenen Musical und spielt zur Abwechslung in einem Horrorfilm mit. Was ihn mit Axl Rose und Winnetou verbindet, warum er lieber Judas als Jesus spielt und wieso er mit seiner Art zu komponieren sogar seine Kollegen verblüfft, hat er uns in einem langen, spannenden Gespräch erzählt.

sasha di capri 02

Weiterlesen ...

Interview mit Andreas Lichtenberger:
Es gibt für jeden eine Geschichte

Geschichten erzählen ist seine Passion und sein Beruf: Andreas Lichtenberger. In der Geschichte der Schatzinsel spielt er als Pirat Long John Silver eine wichtige Rolle. Ob Silver wirklich nur ein übler Schurke ist oder vielleicht auch andere Seiten hat, wieso mit einer Rolle, die er nicht spielen durfte, Andreas Lichtenbergers Musicalkarriere begann und warum es toll ist, auf der Bühne böse zu sein – das und noch einiges mehr haben wir in einem ausführlichen Gespräch von ihm erfahren.
lichtenberger 02

Weiterlesen ...

Interview mit Anna Thorén:
Ich kann nicht auf Knopfdruck weinen.

In ihrer Vita finden sich schon viele interessante Frauenfiguren: Sie spielte u.a. Lucy in „Jekyll & Hyde“, Milady de Winter in „Die Drei Musketiere“ und Marie Antoinette im gleichnamigen Musical. Nach 2015 in Fulda verdreht Anna Thorén als Fanny Osbourne nun auch in Hameln „Schatzinsel“-Autor Robert Louis Stevenson gehörig den Kopf. Im Interview verrät sie nicht nur, was die Rolle besonders interessant macht, sondern auch, was „Cabaret“ mit der Reeperbahn zu tun hat und wieso man die Unterschiede zwischen schwedisch und dänisch nicht unterschätzen sollte.

thoren 02

Weiterlesen ...

Interview mit Uwe Kröger:
Eine Rolle muss mich berühren

Bei der Besetzung des Dr. Gudden im Musical „Ludwig²“ ist es dem Produktionsteam gelungen, einen der größten Namen der deutschsprachigen Musicalszene ins Boot zu holen: Uwe Kröger. Unzähligen Bühnenfiguren gab er in seiner langen erfolgreichen Bühnenkarriere schon Stimme und Gesicht. In einem ausführlichen Gespräch hat Uwe Kröger uns nicht nur geschildert, was für ihn an der Rolle des Dr. Gudden besonders spannend ist, sondern auch Einblicke in seine Arbeitsweise gewährt.

ludwig 35

Weiterlesen ...

Interview mit Oedo Kuipers:
Stets an des Königs Seite

Nach elfjähriger Pause ist König Ludwig II. ins Festspielhaus Füssen zurückgekehrt. Mit dabei: Oedo Kuipers. Mit Blick auf Schloss Neuschwanstein sprachen wir mit ihm über seine Rolle als Graf Dürckheim in Benjamin Sahlers Neuinszenierung des Musicals „Ludwig²“.

kuipers 01

Weiterlesen ...

Interview mit Thomas Christ:
Auch kleine Rollen gut behandeln

Erstbesetzung oder Cover, Titelrolle oder Ensemblepart: Thomas Christ ist ein Künstler, der für alles offen ist und Freude daran hat, immer wieder ganz unterschiedliche Rollen zu spielen, auch gerne mal in fünf Produktionen parallel. Bei „Der Medicus“ sind es fünf Rollen parallel – darüber wollten wir mehr wissen und haben bei ihm in Fulda nachgefragt.

christ 08Sie singen und spielen bei „Der Medicus“ im Ensemble – „eigentlich“ sollte man vielleicht sagen. Denn beim Blick ins Programmheft fällt auf, dass Sie für fast jede männliche Rolle als Cover genannt sind. Wie kam es dazu?

Weiterlesen ...

Interview mit Friedrich Rau:
Dies ist mein Weg

Die Musik war immer Teil seines Lebens, aber zum Musical kam Friedrich Rau erst auf Umwegen. Inzwischen hat er sich längst als Darsteller etabliert und spielt nun die Titelrolle in „Der Medicus“. Viele Gedanken hat er sich zu seiner Rolle und zu den Botschaften gemacht, die das Stück gerade auch für die heutige Zeit vermittelt. Wir trafen Friedrich Rau in Fulda zu einem bemerkenswerten Gespräch.

rau 05Vor der Premiere hatten Sie auf Ihrer Facebook-Seite geschrieben, dass es ein Geschenk sei, die Titelrolle in „Der Medicus“ spielen zu dürfen. Warum empfinden Sie das so?

Weiterlesen ...

Interview mit Andreas Wolfram:
Das Andersartige innerhalb des Offensichtlichen

Fast eine Doppelrolle ist der Part, den Andreas Wolfram in „Der Medicus“ spielt: Karim, Student an der Madrassa und Neffe des Schah, rückt nach dem Pesttod seines Onkels in der Thronfolge auf und wird selbst zum Herrscher Persiens. Im Interview spricht Andreas Wolfram sehr detailliert und mitreißend über seine Rolleninterpretation, den Wandel, den Karims Persönlichkeit nimmt und über das, was uns „Der Medicus“ für die heutige Zeit mitgibt.

der medicus 09Hatten Sie Noah Gordons Roman gelesen, bevor Sie die Zusage für „Der Medicus“ erhielten?

Weiterlesen ...

Interview mit Reinhard Brussmann:
Eigentlich war es ja Zufall…

Wenn man Reinhard Brussmanns wunderschönen Bariton hört, kann man kaum glauben, dass ein Bühnenberuf eigentlich gar kein Thema für ihn war. Warum er schließlich doch den Weg auf die Bühne nahm, wie er vom lyrischen Operntenor zum „weisen Alten“ des Musicals wurde und was ihn an seiner Rolle als Ibn Sina in „Der Medicus“ so fasziniert, hat er uns bei einem Gespräch im Schlossgarten in Fulda erzählt.

brussmann 01

Weiterlesen ...

Interview mit Sabrina Weckerlin:
Meine Stimme ist meine Seele und mein Herz

Wenn man mit Sabrina Weckerlin über ihren Beruf spricht, spürt man sofort, wie viel das Singen ihr bedeutet. Wir trafen sie im Schlosstheater Fulda, bei den Showvorbereitungen zu „Der Medicus“ und führten ein spannendes Interview über Mary Cullen, Beziehungen und Wünsche ans Universum.

weckerlin 03

Weiterlesen ...